Analytics INSIGHTS #04

Köln - 13.10.2016

Impressionen

Zur Übersicht

DETAILS

 13.10.2016

 18.30 Uhr

 Haxenhaus
Frankenwerft 19
50667 Köln

Challenge Teilnehmer

Michael Janssen

Zedwoo

Den Conversiondieben auf der Spur

Vortrag:

Michael stellt eindrucksvoll die Problematik vor, dass insbesondere Referrals häufig den anderen Kanälen die “Conversions klauen”. Ein weit verbreiteter Fall ist der Redirect beim Zahlungsvorgang im Check-Out Prozess, bei dem von der Seite des Zahlungsdienstleisters zurück in den Check-Out verlinkt wird und ebendieser Seite als Referrer die Conversion zugerechnet wird, auch wenn der Nutzer initial über einen anderen Kanal kam. Insbesondere bei Kreditkartenzahlungen sind dies teilweise kryptische und immer verschiedene URLs, sodass diese nicht einfach über die Referral Exclusion List ausgeschlossen werden können. Auch über eine RegEx-Eingabe können sie nicht über das Google Analytics Interface erfasst werden. Die Verwendung eines Filters ist ebenfalls nicht zielführend. In seiner persönlichen Analytics Challenge zeigt Michael, wie man dieses Problem über den Tag Manager lösen kann, wobei der Container auf allen relevanten Seiten eingebunden sein muss. Über ein Custom Java Script bindet man eine RegEx mit dem Suchmuster für alle betreffende Kreditkarten-Seiten ein, so dass diese ausgeschlossen werden und den anderen Kanälen keine Conversions mehr stehlen.


Markus Baersch

Gandke Marketing & Software

Life Logging mit Google Analytics

Vortrag:

Markus stellt mit seinem Beitrag die “Erfassung des Selbst” vor und zeigt, wie er über das Measurement Protocol viele seiner Aktivitäten, beispielsweise das Ein- und Ausloggen in bestimmte WLAN-Netzwerke, erfasst und an Google Analytics sendet. So weiß er genau, zu welcher Zeit er sich Zuhause oder im Büro befunden hat. Das Measurement Protocol: Die Hits, die gesendet werden sollen, erstellt er mit dem GA Hit Builder, um sie anschließend an sein eigenes Analytics Profil zu senden. Für das Aussenden der Hits nutzt er den kostenlosen Anbieter IFTTT. Ein Tool, dass auf Grundlage von “If This Then That”-Statements den Hit basierend auf den definierten Triggern aussendet. Der Trigger ist in dem Fall definiert als das Ein- oder Ausloggen mit dem eigenen Smartphone in bestimmte Netzwerke. Um die “Then That” Aktion zu definieren und den entsprechenden Hit zu senden, verwendet Markus das integrierte Tool “Maker”, das den Request entsprechend an Google Analytics aussendet. Dieser enthält durch die Verwendung der Event Categories, Actions und Labels alle relevanten Informationen zur Auswertung. So stehen ihm seine getrackten Daten in Echtzeit in Google Analytics zur Verfügung. Diese Art der “Analyse des Selbst” kann durch die Verwendung von Sensor Tags auf weitere Bereiche, beispielsweise das Öffnen und Schließen eines Kühlschranks, entsprechend erweitert werden.

Galerie

Analytics Insights - Community

Praxisnaher Austausch von Google Analytics Experten, Anwendern und Interessierten zum Thema Digitale Analyse.